„Das Haus der Werte“

Immer wieder bleiben Passanten interessiert vor dem Schaufenster der Tegernseer Landstraße 23 stehen. „PfandBAR 23? SchließBAR 23? Was ist denn das?“

Nun, dort hat sich der Giesinger Jungunternehmer Michael Roßbach einen langjährigen Traum erfüllt: Mit einem innovativen Ladenkonzept – einer Mischung aus Pfandkredit, Edelmetallhandel und Kundenmietschließfächer – will er frischen Wind in die Giesinger Geschäftswelt bringen. „Zunächst einmal sind wir eine ganz normale Pfandleihe“, erklärt der studierte Betriebswirt Roßbach. „Zu uns bringt man besonders werthaltige Gegenstände, etwa von Schmuck über Kunst bis hin zu edler Unterhaltungselektronik. Für dieses Pfand erhält der Kunde Bargeld, und später kann er sein Pfand wieder auslösen.“

Zur Arbeit der PfandBAR 23 – SchließBAR 23 GmbH gehört auch, die Gegenstände auf ihren Wert zu schätzen.

Dank modernster technischer Ausstattung und seiner Ausbildung als Goldfachmann und Diamantgutachter, bietet Herr Roßbach einen Rundumservice. Dazu gehören sowohl die Wertermittlung als auch der An- und Verkauf von Schmuck und Gold. Wer den Laden betritt, merkt gleich: Von wegen angestaubt und antiquiert! Hier trifft Moderne auf Funktionalität. Einladende Formen und Farben, gleichzeitig aber Sicherheitsstandards wie in einer Bank.

Dass ein Pfandleihhaus extrem hohe Sicherheitsstandards erfüllen muss, brachte Herrn Roßbach auf eine Zusatzidee: In einem separaten Tresorraum bietet er Mietschließfächer in verschiedenen Größen an, natürlich hundertprozentig anonym und versichert. Warum also die Wertsachen weiterhin unter dem eigenen Dach aufbewahren?

Unsere Mitarbeiter

Maximilian Roßbach

Pfandhaus München

Monika Roßbach

Michael Roßbach

Pfandbar23