Leihhaus München

Bares für Wahres im Münchner Leihhaus

/ / History / 14. September 2017

Ein Leihhaus ist ein Ladengeschäft, in welchem sofort Kredite als Bargeld ausgezahlt werden. Dabei dient ein werthaltiger Gegenstand des Kunden als sogenannter Pfand. Dieser dient für den Pfandleiher als Sicherheit. Sie bringen beispielsweise Schmuck oder Wertgegenstände wie teure Uhren oder Smartphones und bekommen im Gegenzug Bargeld geliehen.

Das Geschäftskonzept der Pfandleihhäuser ist sehr alt. Besonders populär waren diese in der Antike und im Mittelalter. Leihhäuser und der Pfandkreditvertrag sind vermutlich die älteste Form des Kreditgeschäfts.

In München gibt es über ein Dutzend eingetragene Leihhäuser im Pfandkreditverband. Diese sind nach Norbert Dischinger in drei Gruppen einzuteilen. (Quelle: „Armut und Kreditgeschäft. Der Pfandkredit zwischen Anspruch und Wirklichkeit.“ Hamburg, 2006)

  • Leihhäuser in der Münchner Altstadt
  • Leihhäuser am Hauptbahnhof München
  • Leihhäuser im Münchner Umland

Jeder Standort eines Leihhauses hat individuelle Merkmale. So unterscheiden sich die drei Typen deutlich voneinander. Es beginnt bei der Kundschaft und hört bei der Ladeneinrichtung auf.

Schickimick oder Bodenständigkeit?

Ein Leihhaus in der Münchner Altstadt ist zumeist ein Traditionsunternehmen. Das Geschäft ist zentral gelegen und durch eine hohe Fußgängerfrequenz, gute Erreichbarkeit und schlechte Parkmöglichkeiten geprägt. Ein solches Leihhaus ist in vielen Fällen wie ein edles Juweliergeschäft eingerichtet. Denn neben dem Pfandkredit können die Kunden auch hochwertigen Schmuck erwerben.

Pfandleihhäuser rund um den Hauptbahnhof München zeichnen sich vor allem durch eine gute Erreichbarkeit und hohe Kundenfrequenz aus. In ein solches Leihhaus finden sehr viele Kunden. Nebenerwerbstätigkeiten sind daher selten.

Leihhäuser im Münchner Umland sind zumeist Mischbetriebe. Die Bandbreite vom Juwelier bis zum technisierten Pfandleihhaus. Oft bieten die Betriebe zusätzliche Dienstleistungen an. Dabei handelt es sich um Reparaturen oder Wertgutachten.

Das moderne Leihhaus in München

Die PfandBAR23 ist ein Leihhaus im Münchner Stadtteil Giesing. Der Münchner Unternehmer Michael Roßbach war fasziniert vom Geschäftskonzept der Leihhäuser. Er hatte dazu eine eigene Idee. Das Geschäftskonzept des Pfandleihhauses wollte er modern interpretieren – weg vom verstaubten Image. Zu seinem Konzept gehört vor allem ein positives und vertrauenerweckendes Erscheinungsbild. Wichtig sind Standort, Kommunikation und eins stimmiges Einrichtungskonzept. Werte wie Vertrauen, Professionalität und Freundlichkeit stehen im Fokus.

Leihaus

Kunden eines Leihhauses sind oft in Notsituationen. Die PfandBAR23 möchte diesen Kunden die beste Dienstleistung bieten. Mit professioneller Labor-Ausstattung:

  • RFA (FISCHER XAN 150) – für Edelmetalle
  • Refraktometer, Polariskop, Spektroskop sowie Diamantprüfgeräte – für Edelsteine

So lassen sich die Wertgegenstände der Kunden analysieren und hinsichtlich des Wertes bestimmen. Dementsprechend können spezifisch zugeschnittene Kredite in bar vergeben werden. Alle Mitarbeiter verfügen über spezialisierte Ausbildungen. Jeden Vorgang erklären sie gern. Nur so ist eine realistische Einschätzung bei der Wertermittlung gewährleistet. Diesen Service bietet die PfandBAR23.

Kontaktieren Sie uns


Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.